Gisbert zu Knyphausen

2009
Body: 

Gisbert zu Knyphausen verwandelt in seinen Liedern Melancholie und Ratlosigkeit in einen lakonischen Neuanfang. Wenn man ihm zuhört, beginnt man nachzudenken – über das eigene Leben, über Dramen und wundervolle Augenblicke, in denen man die Sonne durch die dichte Wolkendecke brechen sah. Ganz einfach über die Rumpelpisten unserer Existenz.