Omnibus

Der Omnibus (lateinisch: "für alle") ist eine 1970 eröffnete Livemusik-Kneipe in einem Keller in der Theaterstraße im Stadtbezirk Altstadt. Auf einer kleinen Bühne gibt es regelmäßig Live-Auftritte und Kabaretts.
Darüber hinaus kann man den Keller für Privatfeiern kostenlos anmieten - ein vereinbarter Mindestumsatz ist allerdings erforderlich. Ursprünglich war der Omnibus ein privater Partykeller des Eigentümers Günther Vollkommer. Dieser hatte in dem als Lagerraum für einen Feinkost-Geschäft genutzten Keller mit Freunden Feten veranstaltet. Auch Schauspieler vom Mainfranken Theater gestalteten mit Auftritten Abende mit. 1969 kam der Lebenskünstler Philippe Vincent zusammen mit dem Eigentümer auf die Idee, den Partykeller öffentlich zugänglich zu machen und eine kleine Bühne einzurichten.

1970 eröffnete der Omnibus. Namensgebend war die lateinische Bezeichnung (übersetzt: "für alle") und der Linienbus von dem ehemaligen Pariser Philippe Vincent. Während anfangs noch hauptsächlich Straßenmusiker auftraten und die Musik von der Aufbruchstimmung und Friedensbewegung der 70er Jahre geprägt war, zog es im Laufe der Zeit zunehmend auch international bekannte Künstler in den Omnibus. Auch gegenwärtig bietet die Musik-Kneipe noch ein regelmäßiges Musik- und Künstlerprogramm. Quelle: Omnibus

Quelle: 

Source: Würzburg Wiki, Photo: T. Hampl, Inhalt content is available on Creative-Commons-BY-SA-Lizenz