Immerhin

Der ehrenamtliche Jugendkulturtreff Immerhin unter der Trägerschaft der Evangelischen Jugend im Dekanat Würzburg wurde 1985 gegründet. Die traditionelle Heimat im alten „Haus mit der Sonne“ am Friedrich-Ebert-Ring 27 musste 2009 abgerissen werden, und für den beliebten kleinen Non-Profit-Liveclub stand trotz intensiver Suche keine neue Location zur Verfügung. Erst nach großen Bemühungen des Immerhin-Teams zusammen mit der Evangelischen Jugend fand sich ein Raum in den Kellerräumen der Posthalle am Bahnhof.

Alle Beteiligten, Musiker, Fans und – wie eine Unterschriftenaktion zeigte – Tausende Würzburger wollten weiterhin den selbst organisierten Club mit seinem einzigartigen Konzept erhalten. Die Stadt gab Anfang 2010 die Nutzungsänderung frei, und nach dem großteils eigenhändigen Umbau konnte Ende Juli 2010 wieder eröffnet werden. Jetzt stehen in dem Non-Profit-Club eine große Theke, gemütliche Sofaecken, ein Kicker sowie ein etwas größerer Konzertraum für ca. 100 Gäste bereit. Im Jahr 2011 wurden von einem 25-köpfigen Team über 6000 Ehrenamts-Stunden aufgewendet, um an 125 Öffnungstagen 45 DJ-Abende und satte 80 Konzerte mit stattlichen 159 Livebands aus aller Herren Ländern und der Region Würzburg zu veranstalten.

www.immerhin-wuerzburg.de

Das Immerhin auf Facebook