Felix-Fechenbach-Haus

Das Felix-Fechenbach-Haus ist ein Veranstaltungs- und Stadtteilzentrum von Grombühl. Gegenwärtig sind ein Jugendzentrum, eine Sozialstation, einen Seniorenclub und verschiedene Veranstaltungsräume im Felix-Fechenbach-Haus untergebracht. Hier findet unter anderem immer am letzten Oktoberwochenende das Würzburger Jazzfestival‎ statt.
Der Name des Hauses geht auf den politischen Dichter und Journalist Felix Fechenbach zurück. Dieser wurde am 28. Januar 1894 in Bad Mergentheim geboren und machte in Würzburg seine Ausbildung. 1933 wurde Fechenbach von Nationalsozialisten auf dem Weg in ein Konzentrationslager erschossen.

Quelle: 

Würzburg Wiki, content is available on: Creative-Commons-BY-SA-Lizenz, Foto: T. Hampl (by-sa-3.0)